Author Topic: D.C.  (Read 2165 times)

Offline evaki

  • Posts: 2810
D.C.
« on: October 04, 2017, 03:31:14 PM »
Gibt's mittlerweile die Möglichkeit eigene Metadaten (z.B. Dubline Core), bei DC sinnvollerweise für jede Seite, zu platzieren? Mit Seitenbeschreibung usw. klappts ja sowieso.
MfG. Evaki

johnbroeckaert

  • Guest
Re: D.C.
« Reply #1 on: October 04, 2017, 04:36:25 PM »

Offline evaki

  • Posts: 2810
Re: D.C.
« Reply #2 on: October 04, 2017, 04:52:34 PM »
Dank für den Hinweis. Geniale Idee, die vorhandenen Seitendaten per openGraph zusammenzufassen.
Ist aber für meinem/unseren vorgesehenen Zweck leider (außer als Anregung - leider), wenn ich das in der Kürze richtig erfaßt habe, nicht zu verwenden.
Die Webseiteninhalte können Auszüge (Bibliothekswesen, Archive, Print- und AV-Medien) aus Dokumenten wiedergeben, die mit D.C. auf die "eigentlichen" Inhalte, also Archive etc. verweisen.
Bisher haben "meine" Anwender das über eine externe xml-Datei gemacht, welches bei WB bisher die genutzte Methode ist/war, die zwar einfach aber umständlich ist.
Da diese Anwender mit Xhtml5 liebäugeln (also endlich mal "richtigtes" XML), liegt es natürlich nahe, alles in eine Seite zu packen.

Ein paar Ideen liegen schon vor z.B. (Eigene Section (Editor im BE) / mit Outputfilter für FE und Verschieben nach head), und andere wie z.B. ein Form Module mit D.C. Kerndaten. Alles befindet sich noch im Sandkasten. Aber wegen der möglichen Überforderung deshalb erstmal hier die erste Anfrage. Könnte ja sein, daß jemand sowas schon in Anwendung hat.
MfG. Evaki
« Last Edit: October 04, 2017, 05:05:19 PM by evaki »

Offline evaki

  • Posts: 2810
Re: D.C.
« Reply #3 on: October 04, 2017, 06:05:54 PM »
Ergänzung zu WB und D.C.
Studenten und Lehrende publizieren auch außerhalb der ihnen vertrauten Institutionen. Dabei möchten sie nicht unbedingt auf "mächtige" CMS zugreifen. WB z.B. tuts auch, wenns denn weiterhin "leicht" daherkommt. Wofür und wie die nun D.C. brauchen kann man z.B. bei der Deutschen Nationalbibliothek sehen. Die Informationen zu Linked Open Data sind der Wikipedia zu entnehmen. Vielleicht reichen diese Angaben ja zum Verständnis.
MfG. Evaki

Offline evaki

  • Posts: 2810
Re: D.C.
« Reply #4 on: October 18, 2017, 11:27:43 AM »
Es wurde so einiges von Anwendern ausprobiert.
Herausgekommen ist für (x)html5 inkl. polyglot die nachstehenden Einträge im html-Modus des Editors zu tätigen, da dieser anscheinend keine unerwünschten Zeichen hinzufügt:

Code: [Select]
<link rel="schema.DC" href="http://purl.org/dc/elements/1.1/" /> 
<link rel="schema.DCTERMS" href="http://purl.org/dc/terms/" />
<meta property="dcterms:language" content="de" />
<meta property="dcterms:license" content="http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html" /> 
<meta property="dcterms:rightsHolder" content="Mutti e.v." />
<meta property="dcterms:type" content="Text, Image, Event" />
<meta property="dcterms:format" content="text/html" /> 
<meta property="dcterms:title" content="Meta Tags nach Dublin Core" />
<meta property="dcterms:creator" content="Fritz Weichei" />
<meta property="dcterms:subject" content="Meta Tags" />
<meta property="dcterms:description" content="Der neue Dublin Core Standard" />
<meta property="dcterms:publisher" content="nowhere.tld" />
<meta property="dcterms:contributor" content="Name" />
<meta property="dcterms:date" content="2002-03-13" />
<meta property="dcterms:Identifier" content="http://www.nowhere.tld/html/dublin_core.htm" />
<meta property="dcterms:source" content="Buch, Artikel,..." />
<meta property="dcterms:relation" content="http://www.nowhere.tld/html/meta_tags.htm" />
<meta property="dcterms:rights" content="nowhere.tld" />

Damit das funktioniert, muß wie von DBS angegeben, "Optionen > Erweiterte Optionen > Server Einstellungen > Abschnitt Anker Text : none" eingegeben werden, und zudem ein zusätzlicher Content-Block (z.B. HEAD/100) angelegt werden.
Da die Meta-Daten im Redaktiosbereich/Verlag etc. vorliegen, können die per C.a.P. eingefügt werden.  Ob der Vorgang mit einem Extra-Modul z.B. schneller erledigt werden könnte, wurde nicht untersucht, da die Machbarkeit im Vordergrund stand. Da das Ergebnis anscheinend valide ist, werden vermutlich weitere "Experimente" folgen. Das Prinzip scheint aber schon simpel umsetzbar.
MfG. Evaki
« Last Edit: October 18, 2017, 11:35:17 AM by evaki »

Offline DarkViper

  • Forum administrator
  • *****
  • Posts: 3062
  • Gender: Female
Re: D.C.
« Reply #5 on: October 18, 2017, 01:10:26 PM »
hab mir das mal auf meine Features - Liste für die Seitenverwaltung des neuen ACP gesetzt.
Nicht als eigenständiges Modul (das ist mit dem Verwaltungsaufwand etc. etc. viel zu intransparent und fehleranfällig) sondern als eins von mehreren Plugins für die Seitenverwaltung.
Manuela..
Der blaue Planet - er ist nicht unser Eigentum - wir haben ihn nur von unseren Nachkommen geliehen

"You have to take the men as they are… but you can not leave them like that !" :-P
Das tägliche Stoßgebet: Oh Herr, wirf Hirn vom Himmel !

Offline evaki

  • Posts: 2810
Re: D.C.
« Reply #6 on: October 18, 2017, 06:31:56 PM »
Schön zu "hören".   (Y)
In diesem Kontext (RDF) gibts auch noch mehr, wie z.B. das itemref attribute.
Was wie genau hin- und zusammengehört, habe ich im Verlag nur überflogen, weshalb ich das Ergebnis des "Sandkastens" abwarte -ich teste ja nur...  (ja, hab' natürlich schon "gewühlt", aber eben nicht in den Feinheiten  :-) )

Für die von Dir angestrebte Integration ins ACP, ist bei den Meta-Angaben ja auch nicht an D.C. gebunden oder darauf fixiert. Es gibt ja noch reichlich andere und zusätzliche Meta-Angaben. Die Option ist es halt, die bisher fehlte.

Es könnten ja auch Vorlagen (wie auch im Editor) als Auswahlmöglichkeit angeboten werden. Alternativ in die Doku/Hilfe schieben.

MfG. Evaki
« Last Edit: October 18, 2017, 06:39:07 PM by evaki »

Offline evaki

  • Posts: 2810
Re: D.C.
« Reply #7 on: October 19, 2017, 09:18:18 AM »
>>...wie z.B. das itemref attribute.
Hier sollte es itemscope>itemprop heißen (Microdata)
MfG. Evaki