Author Topic: Teurer Ersatz: Plastikdeckel kostet 1/3 des Gerätepreises.  (Read 1667 times)

Offline evaki

  • Posts: 2810
Kühlschrank nagelneu, aus privater Hand ("Fehlkauf"), leider ohne "Arbeitsplatte" übernommen.

Eine Anfrage beim Hersteller ergab, daß die Kosten für diese 2 Plastikteile (Arbeitsplatte + Lüftungsschlitze) bei 1/3 des Gerätepreises liegen. Ist dieser Irrsinn mit Phantasiepreisen normal? (Ja klar, bei Smartphones schon.)

Konsequenz ist nun, daß eine solide (schnittfeste) Holzplatte gekauft wird und ein Schlitz gefräst wird, der sogar mit üblichem Werkzeug des "kleinen Handwerkers" hinzubekommen ist.

Vielleicht ist's zukünftig sinnvoll nur noch "nackte" Geräte zu kaufen, womit man auch mehr Gestaltungsfreiheit bei der Einrichtung des Raumes dazubekäme.
MfG. Evaki

 

postern-length