Author Topic: Umlaute in info.php -> Template lässt sich nicht installieren  (Read 968 times)

Offline msfrog

  • Posts: 58
Hallo,
mir ist mal wieder ein Problem aufgefallen. Wenn in der info.php eines Templates Umlaute verwendet werden, wird dieses nicht mehr installiert. Es wird zwar das Verzeichnis angelegt und die Dateien entpackt, die Datenbankeinträge werden aber nicht angelegt und das Skript bricht mit einer nichtssagenden Fehlermeldung ab (sinngemäß: Template xyz wurde nicht installiert). Ich hatte die Umlaute im Feld $template_description stehen. Wenn ich mich recht erinnere ging es in der Version 2.8.3 noch, bei der 2.10 weiß ich es leider nicht.

Ist das Verhalten gewollt oder nur ein Fehler? Falls Ersteres sollte vielleicht eine aussagekräftigere Fehlermeldung gezeigt werden...

Edit,
grad gesehen, ich hatte den Fehler für die 2.10 auch schonmal gepostet:
https://forum.WebsiteBaker.org/index.php/topic,30612.0.html
« Last Edit: March 06, 2018, 09:20:44 AM by msfrog »

Offline jacobi22

  • Posts: 5875
  • Gender: Male
  • Support also via PM or EMail
    • Jacobi22
Re: Umlaute in info.php -> Template lässt sich nicht installieren
« Reply #1 on: March 06, 2018, 01:39:01 PM »
Umlaute sind eigentlich kein Problem, wenn die Kodierung der Datei die richtige ist.
Es ist eigentlich schon seit ewigen Zeiten so, das UTF8 ohne Boom erforderlich ist, bei jeder Datei, die solch Umlaute enthält.

Der Unterschied zu vorher ist, das ab 2.11 die ZIP's nicht temporär entpackt und dann verschoben werden, wenn alles erfolgreich gelesen wurde. Dazu wird das ZIP intern geöffnet, was bei dir ja geklappt hat, sonst wäre es nicht im Modul-Ordner gelandet. Im Anschluß wird dann die Datenbank mit dem neuen Modul aktualisiert und da konnt das Script die Beschreibung nicht mehr lesen
Wer nicht will, findet Gründe, wer will, findet Wege.

Offline msfrog

  • Posts: 58
Re: Umlaute in info.php -> Template lässt sich nicht installieren
« Reply #2 on: March 07, 2018, 08:22:24 AM »
Danke für den Hinweis, die Datei war tatsächlich noch als ANSI kodiert. Die kopier ich immer nur aus nem anderen Template und passe sie an... Mit UTF8 funktionierts jetzt auch mit Umlauten.