Author Topic: Änderungen Gästebuch und Kontaktformular für neue Datenschutzrichtlinien  (Read 11976 times)

Offline imebro

  • Posts: 748
ja, danke...

Habe im Quelltext ziemlich oben auch noch das hier gefunden:#


zeitgemäße Umsetzung (optimiert für Laptops

Aber keine Ahnung, wo ich das korrigieren kann.
Im Backend, wo ich die Seite angelegt habe, wird das alles korrekt angezeigt - auch im dortigen Quelltext im WYSIWIG-Editor.

Gruß
imebro

Offline evaki

  • Posts: 2701
Speicher die betreffende Seite nochmal ab, und guck was dann im Quelltext (Browser) steht.
MfG. Evaki

Offline imebro

  • Posts: 748
da steht noch immer das gleiche, wie eben...
Außer bei der Bildbeschreibung, die ich ja manuell verändert hatte.
Bei diesen beiden Wörtern jedoch, weiß ich gar nicht, wo ich da was anders schreiben könnte.
Die werden im Backend ja überall korrekt angezeigt und im Seitenquelltext sieht man ja auch ganz oben, dass utf-8 läuft:

<meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=utf-8" />

Gruß
imebro

Offline evaki

  • Posts: 2701
Was ist, wenn Du an irgendeiner Stelle, geht ja auch mit versteckter Seite, einen Text mit Umlauten erzeugst? Ist DER dann richtig?
MfG. Evaki

EDIT: Dein Server liefert Content-Type: text/html; charset=iso-8859-1
Sollte also utf-8 und nicht iso sein

Zu diesem Thema und DB gib mal in die Suche ein: htaccess utf-8 charset
Jedenfalls kannste in die htaccess schon mal
AddDefaultCharset UTF-8
eingeben

In Deine Datenbank auch mal schauen bzgl. Zeichensatz etc.

Einmal alles richtig gemacht, und es gibt damit (MB4 mal draußen gelassen) zukünftig kein Problem mehr.
« Last Edit: March 20, 2018, 12:53:24 PM by evaki »

Offline hgs

  • Betatester
  • **
  • Posts: 1116
    • EFG MG
LG Harald

"Fange nie an, aufzuhören - höre nie auf, anzufangen." Marcus Tullius Cicero (106-43 v.Chr.)

Offline evaki

  • Posts: 2701
>>Ich vermisse Dich, jacobi22
Nicht nur Du...

jacobi22 hätte sich eingeloggt, und das Ding gewuppt!
Da wären alle Nachfragen und Nachträge auch ausgeblieben.
Ich hab mich nur ein- oder zweimal derart reingehängt, hat auch alles funktioniert, aber würds nicht nochmal machen
MfG. Evaki

p.s. Hab mehrfach per get_headers() nochmals nachgeprüft. Zur Zeit zeigts UTF-8!
Wer will, kann auch nochmal per apache_request_head ers.
Aber auf die DB sollte er auch noch einen Blick werfen.
« Last Edit: March 20, 2018, 02:56:39 PM by evaki »

Offline imebro

  • Posts: 748
Hallo Ihr Beiden...

ich war ja nun recht lange nicht mehr hier - und habe auch in der ganzen Zeit nichts mehr gemacht bezüglich Webseitengestaltung etc.
Deshalb ja auch meine (sicher z.T. blöden) Fragen  :roll:

Aber... was ist denn mit "jacobi22"?
Gehört er nicht mehr dem Forum an?
Ich erinnere mich noch sehr gut an die Anfangshilfe von ihm - damals, als ich auf WB umgestiegen bin.

evaki: Wo muss ich denn den Eintrag "AddDefaultCharset UTF-8" in die ".htaccess" machen? Oder ist das egal?
hgs: Danke für die Links. Werde mir das später mal durchlesen, wenn´s mir etwas besser geht. Das Fieber hat mich noch immer im Griff  :oops:

Schöne Grüße an Euch,
imebro

Offline imebro

  • Posts: 748
...meine Datenbank steht in "phpMyAdmin" auf "utf8_general_ci".
Aber es gäbe auch noch die Auswahl "utf8_german2_ci".

Wäre dadurch das Problem ggf. schon gelöst?

Gruß
imebro

Offline hgs

  • Betatester
  • **
  • Posts: 1116
    • EFG MG
utf8_general_ci ist richtig, mit WB 2.11 geht es auch mit utf8mb4_geneali_ci
Das kann man bei einer Neuinstallation im Installer auswählen.

Gute Besserung
LG Harald

"Fange nie an, aufzuhören - höre nie auf, anzufangen." Marcus Tullius Cicero (106-43 v.Chr.)

Offline evaki

  • Posts: 2701
>>Wo muss ich denn den Eintrag "AddDefaultCharset UTF-8" in die ".htaccess" machen?
Hab jetzt mehrfach geprüft/verifiziert, der Server gibt text/html utf-8 aus, merkwürdigerweise gabs auch kurzzeitig ne iso-xxx Angabe, was sich aber nicht reproduzieren ließ.

Also, einfach NUR zur Sicherheit: "AddDefaultCharset UTF-8" in die ".htaccess".
Schadet nix, macht nix kaputt und wenn wer am Server schnippelt, ist halt utf-8 gesetzt -un jut is  :-D

MfG. Evaki
p.s. un steck die läude hier nich an  :roll:

Offline imebro

  • Posts: 748
Danke für die Besserungswünsche  (Y)
Keine Angst... anstecken virtuell ist zum Glück noch nicht möglich  :-D :-D

Dann ist mit meiner Seite ja mal soweit alles OK.

Habe jetzt mal die Webseite der Freundin auf WB_2.10 upgedatet.
Aber nun habe ich genau so ein UTF-8 Problem... aber viel heftiger (siehe Anhang 1).

Wat nuu?  :roll:
In der DB steht ja utf-8 drin, im Backend bei Optionen war in der Vorversion (2.8.3) auch utf-8 eingetragen und ich habe eben auch die "index.php" des Templates durchsucht und auch dort steht ein Eintrag mit utf-8  :|

Und beim Updatescript dann auch wieder diese roten Hinweise, wie bei mir auch (siehe Anhang 2).
Nur habe ich diesmal den Outputfilter aktiviert und dort auch alles angehakt...

Gruß
imebro

Offline imebro

  • Posts: 748
...habe die Menü-Punkte jetzt manuell im Backend auf Umlaute geändert.
Ebenso den Text der Startseite.
Aber dann müßte ich ja jetzt alle Texte manuell durchgehen und sie ändern.
Kann das echt sein? Das wäre ein mega Aufwand  :oops: :oops: :oops:

Oder wäre es sinnvoll, zuerst nochmal auf WB_2.11 upzudaten?

Gruß
imebro

Offline evaki

  • Posts: 2701
>>Kann das echt sein? Das wäre ein mega Aufwand
Möglicherweise, wenn ein Backup der ursprünglichen Datenbank vorliegt, kann es sinnvoll sein, ein RESET durchzuführen, also wieder "ganz von vorn" zu beginnen. Nur so kann "man" auch die zu machenden Schritte ansehen und kontrollieren.

Vorab würd ich noch die Adresse der Freundin haben (hö, hö...), damit ich 'nen Vorabcheck machen kann. (PM bitte)

MfG. Evaki

Offline hgs

  • Betatester
  • **
  • Posts: 1116
    • EFG MG
Die HAndarbeit in der DB oder im BE der Seite bleibt dir leider nicht erspart.
In der DB werden die ÜÄÖ´s bstimmt noch so abgelegt sein wie sie jetzt im FE zu sehen sind.

Es gibt eine schöne Anleitung von https://forum.WebsiteBaker.org/index.php/topic,30775.msg214509.html#msg214509

Aber nur mit einem BAckup der DB abarbeiten, dass könnte die HAndarbeit ersparen.
Ich habe es von Hand gemacht.
LG Harald

"Fange nie an, aufzuhören - höre nie auf, anzufangen." Marcus Tullius Cicero (106-43 v.Chr.)

Offline imebro

  • Posts: 748
danke Dir Evaki... und hgs.
Aber sehr seltsamer Weise gab es das Problem nur auf 4 der Seiten und dann auch in den dazugehörenden Menü-Links.
Zum Glück waren es die Seiten ohne viel Text.
Habe alles schon manuell korrigiert.

Aber komisch ist dass dennoch... vor allem, weil die meisten Seiten korrekt mit Umlauten angezeigt wurden.

Was gäbe es noch zu den orangen Einträgen zu sagen (Anhang 2)?
Bei meiner Seite hatte es ja am nicht aktivierten Dropletfilter (bei Outputfilter) gelegen.
Auf dieser Seite jedoch war das alles ja schon vor dem Update auf WB_2.10 berücksichtigt.
Aber es gibt ja keinerlei Probleme mit der Webseite. Von daher kann man diese orangen Hinweise vielleicht auch vergessen  :-)

Und... jetzt ein Update auf WB_2.11?

Gruß
imebro

Offline imebro

  • Posts: 748
...übrigens ist nach dem Update auf WB_2.10 nun auch das Problem mit der Möglichkeit verschwunden, die Seiten mit "http" aufzurufen.
Sie springen dann automatisch nach "https".  (Y)

Ratet Ihr nun zum Update auf WB_2.11?

Gruß
imebro

Offline evaki

  • Posts: 2701
Kleines Script für Headerabfrage (aus'm php.net)


Code: [Select]
<?php 
echo '<pre>'
$url 'https://www.rudi-ratlos-ganzheitliches-arbeiten.de/';
echo 
$url;
print_r(get_headers($url));

print_r(get_headers($url1));

Da kommt dann sowas:
Code: [Select]
https://www.rudi-ratlos-ganzheitliches-arbeiten.de/Array
(
    [0] => HTTP/1.1 200 OK
    [1] => Content-Type: text/html; charset=UTF-8
    [2] => Connection: close
    [3] => Date: Tue, 20 Mar 2018 16:28:30 GMT
    [4] => Server: Apache
    [5] => X-Powered-By: PHP/7.1.15
    [6] => Expires: Thu, 19 Nov 1981 08:52:00 GMT
    [7] => Cache-Control: no-store, no-cache, must-revalidate
    [8] => Pragma: no-cache
    [9] => Set-Cookie: wb_1615-sid=d48c0cf0dab222169269ef0eb9ec08fd; path=/
)
Array
(
    [0] => HTTP/1.1 200 OK
    [Content-Type] => text/html; charset=UTF-8
    [Connection] => close
    [Date] => Tue, 20 Mar 2018 16:28:31 GMT
    [Server] => Apache
    [X-Powered-By] => PHP/7.1.15
    [Expires] => Thu, 19 Nov 1981 08:52:00 GMT
    [Cache-Control] => no-store, no-cache, must-revalidate
    [Pragma] => no-cache
    [Set-Cookie] => wb_1615-sid=2a771d44847d33708f07caa3790a0100; path=/
)


MfG. Evaki

Resterampe:
03.20 17:38.18, [Warning] Request: https://sedoparking.com/frmpark/www.taria-ganzheitliches-arbeiten.de/1und1parking6/park.js
Watn dat?

Gästebuch veraltet (sicherheitstechnisc h)?
Falls neueres existiert, unbedingt updaten!


Auch hier wieder das gleiche Chaos mit den Seitenbäumen, die wieder zweimal existieren, einmal im root, einmal unter pages.



Ist das alles wirklich wahr, oder gar eine ABMaßnahme?
« Last Edit: March 20, 2018, 05:48:08 PM by evaki »

Offline imebro

  • Posts: 748
hmmm... mit diesem komischen Link kann ich auch nix anfangen.
Ist wohl was von 1&1.

Das Gästebuch ist sicher schon zu alt. Ist Version 2.8.5, entworfen für WB 2.7

Mal schauen, ob ich ein aktuelleres für WB 2.10 / 2.11 finde.

* was meinst Du mit "ABMaßnahme"???  :|

Gruß
imebro

Offline evaki

  • Posts: 2701
ABMaßnahme=Arbeitsmaßnahme, wenns sonst nix zu tun gibt.
Ein Deutscher muß arbeiten, egal wie sinnlos die Verrichtung ist!  :roll:

Aufgrund Deiner "Seitenbaumgeschicht en" kam mir gerade der Gedanke bzw die Frage -an DEV und Tester- ob z.B. bei einer v2.8.3 Installation, welche sich in einem anderen Verzeichnis als "pages" befindet (z.B. root oder start), ein Upgrade mit v2.10/2.11 dazu führen kann, daß ein neuer Seitenbaum mit dem def. /pages erzeugt wird und die DB-Inhalte dann dort erstellt werden, also grundsätzlich oder bei einer bestimmten(?) Konstellation.

Da ich das noch nicht getestet habe, kann ich garnix über diese Möglichkeit sagen. Aber vielleicht halt DEV oder Tester. Deine Installationen können sich natürlich auch schon dem Upgrade in diesem Zustand befunden haben. Ich weiß also nix. Ich finds nur merkwürdig, daß gleich zwei Installation so daherkommen. Auch der Hoster (konfig) käme theoretisch in Frage.

Da das mir so merkwürdig erscheint, stellt sich mir eben die Frage, wie sowas zustande kommt. Möglich wäre natürlich auch 'ne simple Erklärung, ist ja auch nicht so selten.

MfG. Evaki
« Last Edit: March 20, 2018, 08:26:06 PM by evaki »

Offline imebro

  • Posts: 748
...habe eben schon ein aktuelleres Gästebuch gefunden.
Version 2.8.8 und für WB_2.11.
Sehe optisch keine Veränderung gegen dem älteren... aber ist ja auch gut so.  :-)

Update von 2.10 auf 2.11 mache ich dann morgen...

* bevor ich´s vergesse: Was ist denn nun mit "jacobi22"? Warum ist er nicht mehr hier im Forum?  :roll:

Gruß
imebro

Offline hgs

  • Betatester
  • **
  • Posts: 1116
    • EFG MG
Hier die Erklärung von jacobi22 selber zum nachlesen
https://forum.WebsiteBaker.org/index.php/topic,30793.msg214617.html#msg214617
LG Harald

"Fange nie an, aufzuhören - höre nie auf, anzufangen." Marcus Tullius Cicero (106-43 v.Chr.)

Offline imebro

  • Posts: 748
...tja, das ist ja echt schade  :roll:

Danke für den Hinweis "hgs"

Gruß und gut´s Nächtle  :-D
imebro

Offline imebro

  • Posts: 748
Hallo Ihr Lieben  :-)

So... Update von WB_2.10 auf 2.11 bei der Seite der Freundin ist erfolgreich gelaufen.
Die einzelnen Seiten werden auch NUR noch per "https" aufgerufen und springen automatisch auf "https", wenn man "http" eingibt  (Y)
ShortURL funktioniert auch bestens...

Habe aber jetzt noch eine Frage bezüglich des ursprünglichen Themas "Datenschutz":
Eben habe ich einen Datenschutz-Text im Kontaktformular eingetragen sowie im Gästebuch.
Im Kontaktformular habe ich den Text im Backend über ein zusätzliches WYSIWYG-Feld eingetragen.
Allerdings steht der Text jetzt unter dem Button "Formular absenden" (siehe hier: https://www.taria-ganzheitliches-arbeiten.de/kontaktformular/).
Gibt es eine Möglichkeit, den Text darüber anzubringen? Ich habe seit gestern Abend danach gesucht. Man kann das CSS des Kontaktformulars editieren. Aber auch da habe ich keine Möglichkeit gefunden... es sei denn, man könnte den Text dort über dem Sendebutton per html eingeben (obwohl das sicher nicht so ideal ist).

Empfohlen wird für den Datenschutz jedoch ein Checkfeld, in welches man einen Haken (per Klick) setzen muss, als Nachweis dafür, dass man mit dem Text einverstanden ist. Und im besten Fall kann man ERST DANN überhaupt den "Formular absenden"-Button anklicken.

Gibt es in WB die Möglichkeit, ein solches Checkfeld einzusetzen und erst nach Aktivierung den Absendebutton zu aktivieren?
Das gleiche gilt dann genauso für meine Webseite  :roll:

Danke und Gruß
imebro

Offline evaki

  • Posts: 2701
Hab nicht nach der Ursache gesucht, aber es wäre aus meiner Sicht Zeit für 'ne valide Seite
Allein Kontaktformular weist nach W3C 23 Errors, 18 warning(s) auf.
MfG. Evaki

Offline dbs

  • Betatester
  • **
  • Posts: 8008
  • Gender: Male
  • tioz4ever
    • WebsiteBaker - jQuery-Plugins - Module - Droplets - Tests
Ungetestet:
- den Abschnitt mit Datenschutztext auf Unterseite von Kontaktformular verlagern
- im Kontaktformular Pflichtfeld hinzufügen Typ Checkbox
- erste Option bestücken mit Droplet sectionpicker  [[sectionpicker?sid=11]]    (beispielzahl 11 ist section_id des Datenschutztextes)
  (Alternativ: den ganzen Text in das Optionfeld von Checkbox)