Author Topic: was erzeugt diesen script?  (Read 1046 times)

Offline LudwigSt

  • Posts: 256
was erzeugt diesen script?
« on: November 03, 2017, 12:06:12 PM »
Hallo Gemeinde,

kann mir wer sagen, welche Datei diesen Script im Quelltext erzeugt?

Code: [Select]
<script type="text/javascript">
<!--
var URL = 'https://www.xy.de/wb';
var WB_URL = 'https://www.xy.de/wb';
var THEME_URL = 'https://www.xy.de/wb/templates/DefaultTheme';
var TEMPLATE_DIR = 'https://www.xy.de/wb/templates/burblex2';
var TEMPLATE = 'burblex2';
var EDITOR = 'ckeditor';
-->
</script>

Wobei dort anstelle von xy.de meine Domain steht. Ich hätte das gerne entfernt, falls möglich. Danke!
Wissen ist Macht - aber nix wissen macht auch nix.

Offline LudwigSt

  • Posts: 256
Re: was erzeugt diesen script?
« Reply #1 on: November 03, 2017, 01:04:19 PM »
Wenn ich mich nicht irre, kommt das von der framework/frontend.functions.php Zeile 488 ff.
Und in Abhängigkeit davon, wie die Filter aus den Admin Tools geschaltet sind, wird es entweder auskommentiert, oder nicht. Sowei bin ich schon  :evil:

Das Problem, warum ich das gerne weg hätte ist, das Google sich darüber beschwert, weil es die Seite (/wb/templates/burblex2) nicht finden kann und das in den Webmaster Tools anmeckert (als 404-Fehler). Wenn man das schon ausdokumentiert, warum kann man das dann nicht gleich löschen - das ist hier die Frage??

Ach ja, bevor einer fragt: ich nutze WB 2.10.0
Wissen ist Macht - aber nix wissen macht auch nix.

Online jacobi22

  • Posts: 5750
  • Gender: Male
  • Support also via PM or EMail
    • Jacobi22
Re: was erzeugt diesen script?
« Reply #2 on: November 03, 2017, 02:26:43 PM »
Ich spüre eine gewisse Aggression, kann das sein?   :oops: :oops:
Falls JA, bitte mal durchatmen, hier ist nicht der richtige Platz dafür

Zwei Fehler in deinen Postings
#1 - hier wird nix auskommentiert....a uch nicht in der framework/frontend.functions.php
#2 - google zeigt 404, "weil es die Seite nicht gibt"

Der gezeigte Code ist seit vielen Jahren Bestandteil von WB, ich glaube, seit WB 2.8.0, müßte nachschauen, wenn das Datum wichtig ist. Meinst du nicht, das in diesen 10 Jahren schon mal irgendwer darüber gestolpert wäre, wenn dieser Code falsche URL's erzeugt?  :roll:

Es gibt zwei Methoden, wie der Code automatisch in die Ausgabe gelangt
1. Benutzung der alten Methode register_frontend_m odfiles('jquery'); im jeweiligem Frontend-Template
2. die Benutzung des Filter ScriptVars, der ab WB 2.8.3 SP7 diese Erzeugung schaltbar macht

allerdings hat sich in der aktuellen Version im aktuellem Download-Paket ein Fehler eingeschlichen, der zur Folge hat, das dieser Schalter, die Deaktivierung im AdminTool OutputFilter nicht funktioniert. Dies wurde hier im Forum schon mehrfach besprochen und es gibt auch gefixte Dateien in diesen Threads. Ich hänge diese Datei noch einmal an. Bitte gleichnamige Datei im Ordner modules/outputfilter/filters/filterScriptVars.php ersetzen und dann über AdminTools / OutputFilter  die Einstellung für den Filter scriptVars entsprechend einstellen.

Zum Google-Problem
besagter Code, egal, ob alte Variante in der frontend.functions. php oder über den Filter nutzen beide Konstanten des Systems, so z.B. WB_URL (die Adresse aus der config.php), TEMPLATE_URL - Kombination aus WB_URL und dem eingestellten Template-Verzeichnis für diese Seite usw
Deine Aussage würde im Umkehrschluß bedeuten, das deine Webseite entweder überhaupt nicht erreichbar ist, weil die WB_URL einen falschen Eintrag hat, oder das sie mit einer Fehlermeldung dargestellt wird, die in Richtung fehlendes Template geht. Setzen wir voraus, das der Code hier nicht verändert wurde, kann es also keine nicht erreichbaren Links geben, die der Benutzer nicht mitbekommen würde.

Was im betreffenden Code erstellt wird, ist auch kein Link, den Google irgendwo folgen oder indizieren würde, es ist streng genommen ein Stück Text und Text kann keinen 404 erzeugen. Zu einem Link gehört ein href innerhalb eines a-Tags.

Das einzige, was mir hier spontan einfällt, wäre solch eine URL im Google-Index "aus alten Seiten", z.b. aus einer Version der Seite, als sie im /wb-Verzeichnis lag. Solche Indizierung kann ganz schnell gehen, wenn man für ein Testprojekt keine entsprechenden Vorkehrungen trifft. Meine schnellste Indizierung bei Google dauerte 22 Minuten, d.h. 22 min nach dem Hochladen war die Seite im Google-Index und wurde in der Suche auch angezeigt. Ich kann sicher nicht beeinflussen, wann der Google-Bot vorbei schaut, hier war es eher Zufall, der aber dennoch dafür sorgte, das sofort alle im Projekt verfügbaren Links gescannt wurden. Eigentlich ganz schlecht, wenn man nur mal eben ein Projekt-Upgrade im WB-Unterordner einer Domain testen möchte.

Möglich wäre auch ein URL-Rewrite mittels einer .htaccess
In dem Fall arbeitet man mit unterschiedlichen Adressen im Domainzeiger des Servers, in der config.php und in der .htaccess
So ließe sich die URL verschleiern, müßte aber in dieser falschen Form eines ungültigen Links irgendwo geschrieben stehen, damit Google diesem folgt und als 404 einstuft

Ich würde diesen Pfaden in dem von dir gezeigtem Code einfach mal folgen
Probleme sind da, um sie zu lösen, nicht, um nach Ausreden zu suchen.

Offline LudwigSt

  • Posts: 256
Re: was erzeugt diesen script?
« Reply #3 on: November 03, 2017, 03:22:11 PM »
Ich spüre eine gewisse Aggression, kann das sein?   :oops: :oops:
Falls JA, bitte mal durchatmen, hier ist nicht der richtige Platz dafür
Nöö, nicht dass ich wüsste, bin ganz entspannt  :-D

Quote
Zwei Fehler in deinen Postings
#1 - hier wird nix auskommentiert....a uch nicht in der framework/frontend.functions.php
Mit Auskommentiert meine ich das:
Code: [Select]
<!-- bla bla --> ? In der frontend.functions. php habe ich das auch nicht gefunden, daher Frage: woher kommt das? Es liess sich an- und abschalten, je nachdem ob ich in den Admin Tools die beiden Filter (ich habe nur mit beiden gleichzeitig an oder aus probiert) geschaltet hatte. Mit die beiden Filter meine ich jetzt den jquery und den loadonfly.

Wenn ich manuell die Seite www.xy.de/wb/templates/burblex2 im Browser eingebe, bekomme ich eine weiße Seite angezeigt. Das heißt für Google dann "Die Ziel-URL ist nicht vorhanden, Ihr Server gibt jedoch keinen 404-Fehler (Datei nicht gefunden) zurück. ". Und Google lässt mich dann ja die Seiten auflisten, die über diesen Link verfügen. Ich habe mir die Seiten alle angeschaut und als einziges erschien die Zeile dann halt als auskommentierte Version, so wie oben erwähnter Code. Warum Google das als Link betrachtet, dem man folgen sollte, musst Du Google fragen, aber es ist wohl so. Der Fehler ist auch erst seit ein paar Tagen und ich hab da nix verändert. Als "richtiger" Link kommt es auf allen Seiten nicht vor.

Ansonsten laufen alle Seiten normal.

Was passiert denn bei Dir, wenn Du das Verzeichnis Deines Templates direkt im Browser eingibst, bzw. was sollte dann richtigerweise passieren?

Quote
Bitte gleichnamige Datei im Ordner modules/outputfilter/filters/filterScriptVars.php ersetzen und dann über AdminTools / OutputFilter  die Einstellung für den Filter scriptVars entsprechend einstellen.
Verstehe ich das richtig, dass ich damit den filterSrciptVars dann über die Admin Tools ausschalten kann und dann die Code-Zeilen weg sind?


Nachtrag: Es is der jquery-Filter, der das auskommentiert, oder auch nicht. Ist er angehakt, wird es auskommentiert, ist er nicht angehakt, wird es nicht auskommentiert.
Wissen ist Macht - aber nix wissen macht auch nix.

Offline LudwigSt

  • Posts: 256
Re: was erzeugt diesen script?
« Reply #4 on: November 03, 2017, 03:47:05 PM »
Welche dieser beiden Varianten in der index.php vom Template-Ordner ist jetzt die richtige?

Code: [Select]
// redirect if this file is directly called in the browser
if(!defined('WB_URL')) {
header('Location: ../../index.php');
exit(0);
}
Code: [Select]
// prevent this file from being accessed directly

if (!defined('WB_PATH')) die(header('Location: ../../index.php'));

Kann da irgendwo der Fehler zu suchen sein? Variante 1 verwende ich, Variante 2 habe ich im round-Template gefunden. Wenn ich den Template Ordner vom round-Template aufrufe, werde ich auf meine Startseite geleitet. Das sollte doch eigentlich auch so sein. Bei meinem burblex-Template klappt aber beides nicht :-(
Wissen ist Macht - aber nix wissen macht auch nix.

Online jacobi22

  • Posts: 5750
  • Gender: Male
  • Support also via PM or EMail
    • Jacobi22
Re: was erzeugt diesen script?
« Reply #5 on: November 03, 2017, 04:35:41 PM »
Mit Auskommentiert meine ich das:
Code: [Select]
<!-- bla bla --> ?


du meinst das hier?

Quote
<script type="text/javascript">
      <!--
      var URL = '.......
      -->
   </script>
Falls JA, das wäre die korrekte Schreibweise für Inline Javascript, hat mit dem optisch gleichen Auskommentieren innerhalb von HTML nichts zu tun

In der frontend.functions. php habe ich das auch nicht gefunden, daher Frage: woher kommt das? Es liess sich an- und abschalten, je nachdem ob ich in den Admin Tools die beiden Filter (ich habe nur mit beiden gleichzeitig an oder aus probiert) geschaltet hatte. Mit die beiden Filter meine ich jetzt den jquery und den loadonfly.


wie gesagt, in der aktuellen Version des WB-Paketes und im Addon-Bereich ist ein Fehler enthalten, der das Ausschalten dieses Filter nicht möglich macht. Lade dir das im Vorbeitrag gepostete File herunter, entpacke es lokal und lade es dann in den Ordner modules/outputfilter/filters/
Danach läßt sich der Filter auch über AdminTools-Outputfilter ein- und ausschalten (sofern nicht im Template noch register_frontend_m odfiles('jquery'); steht). Und mit dem Ausschalten werden diese Script-Variablen dann auch nicht mehr ausgegeben. Ob dann das Jquery oder andere Addons noch funktionieren, wäre eine andere Geschichte.
 
Wenn ich manuell die Seite www.xy.de/wb/templates/burblex2 im Browser eingebe, bekomme ich eine weiße Seite angezeigt.

Prüfe das Vorhandensein dieses Ordners oder schick mir die URL um die es geht, dann schau ich mal


Was passiert denn bei Dir, wenn Du das Verzeichnis Deines Templates direkt im Browser eingibst, bzw. was sollte dann richtigerweise passieren?
1. ich verwende weder register_frontend_m odfiles('jquery'); noch diese Filter, ist mir zuviel unnützes Anhängsel, was da dann auch geladen wird. Ich benötige z.b. keine JQuery-Ui in den Projekten, warum sollte ich sie laden?
2. wenn ich diese Adresse analog deinem Vorgehen in die Adresszeile tippe, lande ich auf meiner Startseite. So soll es auch sein.
Verantwortlich dafür ist dieser Code hier, der in jedem Template oben stehen sollte (index.php des jeweiligen Templates als erste Zeilen)
siehe auch andere, modernere Varianten unten
Code: [Select]
<?php
if(!defined('WB_URL')) {
        
header('Location: ../../index.php');
        exit(
0);
}
?>

Das Grundprinzip dahinter: wird eine URL in einem Verzeichnis außerhalb des CMS aufgerufen, steht die Basis-Konfiguration der config.php nicht zur Verfügung, also leite bitte um zur index.php des cms im Root-Verzeichnis, damit die Seite von da mit allen Parametern geladen werden kann und diesmal inklusive CMS
Fehlt diese Umleitung, würde der index.php in diesem Verzeichnis templates/burplex2 (die gemäß den Servereinstellung automatisch geladen wird, sofern kein direkter Dateizugriff (sondern nur ein Ordner-Zugriff) erfolgt), z.b. schon beim Aufruf der ersten Funktion aus dem CMS "sterben", also z.b. mit der Ausgabe
Code: [Select]
echo defined('DEFAULT_CHARSET') ? DEFAULT_CHARSET : 'utf-8'; ?>" />
die so oder ähnlich in jedem Template steht
Sofern es sich um PHP-Fehler handelt, stehen diese dann auch in der error.log, z.b. die Ausgabe von page_header() in solchem Fall, würde eine Meldung erzeugen, das die page_header-Funktion nicht bekannt ist

Es is der jquery-Filter, der das auskommentiert, oder auch nicht. Ist er angehakt, wird es auskommentiert, ist er nicht angehakt, wird es nicht auskommentiert.

Funktioniert alles, läßt sich das über den Filter ScriptVars direkt ausschalten. Der Jquery-Filter benötigt aber diese ScriptVars, darum sind sie auch aktiv, wenn Jquery eingeschalten ist  ;-)

Warum zwei Schalter?
Früher waren diese ScriptVars üblich und standen wohl in jedem Template. Mittlerweile ist man in den Addons dazu übergegangen, das jedes Addon seine eigenen ScriptVars erstellt. Dieser Codeteil dient der Abwärtskompatiblitä t.
Verzichtet jemand nun (wie z.B. ich) auf register_frontend_m odfiles('jquery');  und auch auf den Filter JQuery, würden ihm bei der alten Variante möglicher Weise die scriptVars fehlen und ein Addon nicht funktionieren. Oder anders herum: wenn ich mit meinen neueren Modulen mit dessen eigenen ScriptVars arbeite, wären diese alten ScriptVars umsonst

wie gesagt, das Problem ist nur der kleine Fehler in der genannten Datei, der Rest funktioniert schon, wie es soll

Welche dieser beiden Varianten in der index.php vom Template-Ordner ist jetzt die richtige?

Code: [Select]
// redirect if this file is directly called in the browser
if(!defined('WB_URL')) {
header('Location: ../../index.php');
exit(0);
}
Code: [Select]
// prevent this file from being accessed directly

if (!defined('WB_PATH')) die(header('Location: ../../index.php'));

Kann da irgendwo der Fehler zu suchen sein? Variante 1 verwende ich, Variante 2 habe ich im round-Template gefunden. Wenn ich den Template Ordner vom round-Template aufrufe, werde ich auf meine Startseite geleitet. Das sollte doch eigentlich auch so sein. Bei meinem burblex-Template klappt aber beides nicht :-(

beide sollten funktionieren, sofern sie an der richtigen Stelle im Template stehen. Die moderne Schreibweise findest du im DefaultTemplate

Code: [Select]
/* -------------------------------------------------------- */
// Must include code to stop this file being accessed directly
if(defined('WB_URL') == false) { die('Cannot access '.basename(__DIR__).'/'.basename(__FILE__).' directly'); }
/* -------------------------------------------------------- */

zu letzterer Variante wäre zu sagen: Die WB-Entwickler gehen den Weg, das keine unbemerkte Weiterleitung mehr erfolgen soll, sondern der Benutzer über das Problem informiert wird. Darum erfolgt an dieser Stelle statt der früheren Umleitung zur Startseite des CMS im WB-Root-Verzeichnis eine Fehlerausgabe. Hat Vor- und Nachteile
Vorteil - ich weiß, das Leute auf Grund irgendwelcher Daten versuchen, Dateien in meinem benutzten Templateverzeichnis zu erreichen und da kann es sich m.E. nicht um ein Versehen handeln, sondern zu 99,99 % um das Abgreifen von Informationen (Template-klau usw)
Nachteil - dein aktuelles Problem...
Das CMS ist so intellektuell, das es eigentlich alle möglichen Fehlschaltungen abfängt und im Zweifen immer auf die Startseite umschaltet. Dies passiert mit diesem moderneren Code nicht. Aus meiner Sicht eher ein Service-Problem, das mitunter dafür sorgt, das ein Besucher wieder verschwindet statt zur Startseite umgeleitet zu werden.

Bleiben wir bei den ersten beiden Varianten...
Es spielt keine Rolle, ob man in der Abfrage WB_URL oder WB_PATH prüft, beides würde bei einem direkten Zugriff nicht zur Verfügung stehen, bei einem Aufruf über das System aber sehr wohl.
Auf diese relativen Links sollte verzichtet werden, sie gelten mittlerweile als (wenn auch geringes) Sicherheitsrisiko

Code: [Select]
if (!defined('WB_PATH')) die(header('Location: '.dirname(dirname((__DIR__))).'/index.php'));
oder

Code: [Select]
if (!defined('WB_URL')) die(header('Location: '.dirname(dirname((__DIR__))).'/index.php'));
beides sollte in einem PHP-Abschnitt ganz oben in der index.php des Templates stehen. Werden auf der Seite mehrere Templates eingesetzt, dann in jeder index.php

Hast du Probleme mit dem Einfügen, steht dir meine PN oder Email gerne offen

 
« Last Edit: November 03, 2017, 04:44:37 PM by jacobi22 »
Probleme sind da, um sie zu lösen, nicht, um nach Ausreden zu suchen.

Offline LudwigSt

  • Posts: 256
Re: was erzeugt diesen script?
« Reply #6 on: November 03, 2017, 05:12:27 PM »
Danke für die ausführliche Erklärung! Du hast PN  8-)
Wissen ist Macht - aber nix wissen macht auch nix.

Online jacobi22

  • Posts: 5750
  • Gender: Male
  • Support also via PM or EMail
    • Jacobi22
Re: was erzeugt diesen script?
« Reply #7 on: November 03, 2017, 07:00:40 PM »
ein paar Online-Test's und lokale Testerei weiter folgendes Ergebnis

im Firefox und im aktuellen Chrome funktioniert diese Umleitung immer

Code: [Select]
if(defined('WB_URL') == false) {
        header('Location: ../../index.php');
        exit(0);
}
auch ähnliche aus den Vorbeiträgen

und diese nachfolgende Schaltung gibt immer eine Meldung über fehlenden direkten Zugriff auf die index.php eines Templates außerhalb vom CMS (Direktaufruf der Datei index.php in den Templates-Ordnern oder Aufruf des Verzeichnisses
Code: [Select]
if(defined('WB_URL') == false) { die('Cannot access '.basename(__DIR__).'/'.basename(__FILE__).' directly'); }
Der IE und auch Edge verweigern jede mögliche Variante mit Fehlercode INET_E_RESOURCE_NOT _FOUND, eigentlich eher ein Zeichen für eine gestörte Verbindung

Während der Firefox Änderungen im Script problemlos abarbeitet, behält Chrome (62.0.3202.75) mögliche 404 beharrlich im Cache (Fehler: ERR_UNSAFE_REDIRECT) und es bedarf schon härterer Methoden wie CCleaner, um solch Link raus zu bekommen

Nu bin ich recht ratlos, habe ich so noch nie bemerkt
Probleme sind da, um sie zu lösen, nicht, um nach Ausreden zu suchen.

Offline LudwigSt

  • Posts: 256
Re: was erzeugt diesen script?
« Reply #8 on: November 05, 2017, 02:37:12 PM »
Quote from: jacobi22
du meinst das hier?
Quote
<script type="text/javascript">
      <!--
      var URL = '.......
      -->
   </script>
Falls JA, das wäre die korrekte Schreibweise für Inline Javascript, hat mit dem optisch gleichen Auskommentieren innerhalb von HTML nichts zu tun

Ich muß noch einmal auf das Inline Javascript zurück kommen. Ich habe jetzt die Datei mit dem geänderten ScriptVars runter geladen und installiert. Aber da ändert sich bei mir nichts, ob ich den einschalte, oder nicht. Allerdings sind jetzt die oben rot markierten Zeichen nicht mehr vorhanden, das Script selber ist aber noch da. Es verschwindet nur, wenn ich in den Admin-Tools jQuery Filter aktiviere. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann sollte das so nicht sein, oder? JQuery brauche ich eigentlich nicht, also warum sollte ich das aktivieren?
Wissen ist Macht - aber nix wissen macht auch nix.

Online jacobi22

  • Posts: 5750
  • Gender: Male
  • Support also via PM or EMail
    • Jacobi22
Re: was erzeugt diesen script?
« Reply #9 on: November 05, 2017, 03:29:47 PM »
noch einmal von vorn  ;-)

du verwendest lt zugesandtem Code der index.php deines Frontend-Tamplates diese Schaltung hier

Code: [Select]
if(function_exists('register_frontend_modfiles')) {
    register_frontend_modfiles('css');
register_frontend_modfiles('jquery');
    register_frontend_modfiles('js');
}

Mittels der zweiten Funktion wird dieser Code mit den ScriptVars implementiert -> register_frontend_modfiles('jquery');

das war die alt hergebrachte Methode


Mit (ich glaube) WB 2.8.3 SP6 wurden die Frontend Outputfilter erweitert mit dem Hintergrund, das solch PHP-Code zum einem nicht mehr nötig ist, zum anderen auch schaltbar wird.
Um abwärtskompatibel zu bleiben, werden beide Methoden geprüft und oben gezeigten Funktionen der Vorrang gegeben.
Ein aktiver Code wie oben setzt sich also über mögliche Filtereinstellungen hinweg

Das ist der Fall, der bei dir gerade aktiv ist. Und deswegen siehst du in der Filter-Schalterei auch keine Auswirkungen auf den Ausgabecode.
Wenn du jquery nicht benötigst, warum lädst du es dann über diese Funktionen? Sehr wahrscheinlich, weil es immer schon in jedem Template so drin stand.

Für die aktuelle (WB 2.10.0 und WB 2.10.1) und auch nächste WB-Version ist allein diese Zeile zwingend

Code: [Select]
<?php
// automatically include optional WB module files (frontend.css)
    
echo register_frontend_modfiles('css'false);
?>

der Rest ließe sich zumindest in den bisher veröffentlichten WB-Versionen auch über die Filter schalten
Probleme sind da, um sie zu lösen, nicht, um nach Ausreden zu suchen.

Offline LudwigSt

  • Posts: 256
Re: was erzeugt diesen script?
« Reply #10 on: November 05, 2017, 04:02:48 PM »
Ja, vermutlich stand das da schon immer. Also mach ich es dort weg.

Das beantwortet aber noch nicht die Frage, warum die
Code: [Select]
   <!--     --> jetzt auf einmal weg sind?
Wissen ist Macht - aber nix wissen macht auch nix.

Online jacobi22

  • Posts: 5750
  • Gender: Male
  • Support also via PM or EMail
    • Jacobi22
Re: was erzeugt diesen script?
« Reply #11 on: November 05, 2017, 04:09:00 PM »
mit <!--     --> kommt aus dem Frontend OutputFilter / ScriptVars-Filter

ohne <!--     --> kommt aus der Datei framework / frontend.functions. php und damit über die Funktion register_frontend_modfiles('jquery');

in neueren WB-Versionen gibt es noch den Kommentar, aus welcher Datei dieser Code kommt
Probleme sind da, um sie zu lösen, nicht, um nach Ausreden zu suchen.

Offline LudwigSt

  • Posts: 256
Re: was erzeugt diesen script?
« Reply #12 on: November 05, 2017, 04:27:35 PM »
OK. Ist diese Referenz eigentlich aktuell? http://phpcrossref.com/xref/WebsiteBaker/_constants/
Wissen ist Macht - aber nix wissen macht auch nix.

Online jacobi22

  • Posts: 5750
  • Gender: Male
  • Support also via PM or EMail
    • Jacobi22
Re: was erzeugt diesen script?
« Reply #13 on: November 05, 2017, 04:50:18 PM »
ein Blick auf die Adresse und die dort angezeigte Version WB 2.8.3 SP1 von 2012 sollte die Frage eigentlich von selbst beantworten  ;-)
Probleme sind da, um sie zu lösen, nicht, um nach Ausreden zu suchen.

Offline DarkViper

  • Forum administrator
  • *****
  • Posts: 2999
  • Gender: Female
Re: was erzeugt diesen script?
« Reply #14 on: November 06, 2017, 08:32:31 AM »
mit <!--     --> kommt aus dem Frontend OutputFilter / ScriptVars-Filter
Das ist korrekt.. und genau hier sitzt auch ein gemeiner Bug...
Der HTML-Kommentar <!--  -->  innerhalb eines Javascriptes ist ein Fossil aus längst vergangenen Tagen, als es noch nicht selbstverständlich war, dass Browser auch Javascript beherrschen. Das kam als JS-1.0 erst so mit dem IE-3.0 und Netscape-2.0 auf. 
Heutzutage ist dieses Konstrukt überflüssig, da praktisch jeder Browser JS beherrscht und bei abgeschaltetem JS den Inhalt des Tags ausblendet.
Also raus mit dem Zeugs.. ;)
Code: [Select]
<script>
...hier Javascriptcode
</script>



Der blaue Planet - er ist nicht unser Eigentum - wir haben ihn nur von unseren Nachkommen geliehen

"You have to take the men as they are… but you can not leave them like that !" :-P
Das tägliche Stoßgebet: Oh Herr, wirf Hirn vom Himmel !

Online jacobi22

  • Posts: 5750
  • Gender: Male
  • Support also via PM or EMail
    • Jacobi22
Re: was erzeugt diesen script?
« Reply #15 on: November 06, 2017, 10:36:31 AM »
angesichts der Tatsache, das genannte Datei grad ein Jahr alt ist, sag ich jetzt mal lieber nichts mehr
Probleme sind da, um sie zu lösen, nicht, um nach Ausreden zu suchen.

Offline Luisehahne

  • WebsiteBaker Org e.V.
  • **
  • Posts: 4332
  • Gender: Male
    • Webdesign und Entwicklung WebsiteBaker
Re: was erzeugt diesen script?
« Reply #16 on: November 07, 2017, 06:48:56 AM »
Dann werde ich etwas dazu sagen. Gerade deshalb wird der neue output_filter auch keinerlei scripte mehr setzen, dies übernimmt im neuen paket wie gehabt nur die funktion register_modfiles. allerdings lassen sich mit dem output_filter das einbinden gezielt aktivieren oder deaktivieren, inkl der jqueryUI.

Dietmar
Immer nur von der Zukunft reden, die Gegenwart vergessen und auf die Vergangenheit schimpfen
Neues Unwort: Schnappatmung

Offline hgs

  • Betatester
  • **
  • Posts: 1093
    • EFG MG
LG Harald

"Fange nie an, aufzuhören - höre nie auf, anzufangen." Marcus Tullius Cicero (106-43 v.Chr.)

 

postern-length