Author Topic: Polyglot Markup  (Read 380 times)

Offline evaki

  • Posts: 2569
Polyglot Markup
« on: September 07, 2017, 04:50:38 PM »
Arbeite mich gerade an einem entsprechenden FE-Template ab. Xhtml5 mit Fallback nach html4.01. 
Da ich keine Überraschungen mit Fragen wie "Warum geht das nicht nicht auch beim BE-Zugang?" erleben möchte, wärs nicht schlecht zu wissen, ob "sowas" im BE (ob Sinn/Unsinn in der Ausführung, spielt hier keine Rolle)  technisch gesehen "Unfug" ist, oder falls kein Unfug"einfach" zu realisieren wäre. [Tip/Ansatz oder so  :-) ]
MfG. Evaki
p.s. Frag mich häufig warum die, trotz Drupal, wo nun alles fürs Verlagwesen drin ist, immer wieder WB einsetzen. Ursprünglich wurde WB im LAN für die schnelle Wiedergabe von XML/XHTML Docs installiert. Das ging angeblich flüssig, weil man auf vorhandene Tools für Konvertierung etc. zugreifen konnte. Anscheinend schließt ein kleines und unkomplizertes CMS hier eine Lücke.
« Last Edit: September 07, 2017, 05:04:51 PM by evaki »
Einmal Pizza Quattro Stagioni bitte, aber ohne Herbst.

Offline evaki

  • Posts: 2569
Re: Polyglot Markup
« Reply #1 on: September 07, 2017, 06:12:51 PM »
Unter Xhtml5 wird (z.Z. bei meinem Template) bei den BW-JS-VARS  XML-Verarbeitungsfehler angezeigt.
Ist das verifizierbar, oder "hab' ich noch nicht fertig"?

Edit: Möglicherweise muß ich CDATA einsetzen, "irgendwo" war da was in der Doku....  :-D
Jedenfalls profitiere ich von dieser Aufgabe (Template).
MfG. Evaki
« Last Edit: September 07, 2017, 06:26:06 PM by evaki »
Einmal Pizza Quattro Stagioni bitte, aber ohne Herbst.

Offline evaki

  • Posts: 2569
Re: Polyglot Markup
« Reply #2 on: September 07, 2017, 07:39:58 PM »
Erledigt: "BW-JS-VARS  XML-Verarbeitungsfehler" (Kann man also löschen!)
Hausgemachter Fehler (Wald/Bäume).  Xhtml/XML-Parser nehmens sehr genau. Man muß höllisch aufpassen.
MfG. Evaki
Einmal Pizza Quattro Stagioni bitte, aber ohne Herbst.