Author Topic: Problem mit Umlaute nach Update  (Read 4018 times)

Offline bakerly

  • Posts: 35
Problem mit Umlaute nach Update
« on: January 07, 2016, 02:22:07 PM »
Hallo,

nach dem ich das Update auf Version 2.8.3 SP5 Revision 1644 gemacht habe, erscheinen die Umlaute ä,ü,ö usw.
als Hieroglyphen bzw. andere Zeichen.
Ich hab schon gelesen, das das mit dem utf8 zu tun hat und auch schon nachgeschaut. Jedoch ist dies auf dem Server auch eingestellt.

Nun das komische, es betrifft nur ein paar Seiten, alle anderen sind normal?????

Ich wollte schon die Seiten neu machen, aber da ist das Gleiche Problem???

Das heißt ich kann keine neue Seiten korrekt aufsetzen.

Ich hoffe es kann mir jemand helfen.

Grüße Bakerly

Offline hgs

  • Betatester
  • **
  • Posts: 1127
    • EFG MG
Re: Problem mit Umlaute nach Update
« Reply #1 on: January 07, 2016, 02:40:08 PM »
Vermutlich wird die DB noch auf latin-1 stehen
Hast du die Möglichkeit da mal nachzuschauen?
LG Harald

"Fange nie an, aufzuhören - höre nie auf, anzufangen." Marcus Tullius Cicero (106-43 v.Chr.)

Offline jacobi22

  • Posts: 5891
  • Gender: Male
  • Support also via PM or EMail
    • Jacobi22
Re: Problem mit Umlaute nach Update
« Reply #2 on: January 07, 2016, 03:07:33 PM »
Grundsätzlich sollte eine Neuinstallation in einer leeren Datenbank auch korrekte Ergebnisse liefern, wenn....

z.b. der Anbieter nicht einen sog. default_charset gesetzt hat (z.b. Strato in der Version PHP 5.6.x)
es läßt sich aber bei einigen auch mit verschiedenen Sachen umgehen
siehe hier -> http://forum.WebsiteBaker.org/index.php/topic,28465.msg199380.html#msg199380

ansonsten müßte man in deinem Projekt genau schauen, wo diese Zeichen herkommen. z.b. sollte in einem Wysiwyg-Abschnitt der Inhalt schon korrekt umgewandelt werden, wenn in der Datenbank richtig kodiert wurde
In manch anderen Modulen wird aber der Inhalt noch mal kodiert beim Einlesen, z.b. war das z.b. mal bei einigen Bakery-Funktionen so, das dann mit utf8-encode / utf8-decode gearbeitet wurde

Vielleicht könntest du da noch mal konkreter werden, was wann wo auftritt.
Korrekte Info, was denn in der Datenbank wie kodiert wurde, sollte ein SQL-Backup geben, z.b. mit dem Backup-Modul aus dem Addon-Bereich. Nach meinen bisherigen Erfahrungen wurde da oft z.b. ein Wysiwyg-Inhalt, der (für unsere Zwecke) falsch kodiert war, beim Speichern noch einmal kodiert, was dann im späteren Verlauf nur noch manuell korrigierbar ist
Wer nicht will, findet Gründe, wer will, findet Wege.

Offline bakerly

  • Posts: 35
Re: Problem mit Umlaute nach Update
« Reply #3 on: January 07, 2016, 03:38:59 PM »
Hallo,

danke erst mal für die schnelle Reaktionen.  (Y)

Bei phpMyAdmin steht under Datenbank-Server: "Server-Zeichensatz: UTF-8 Unicode (utf8)"

Unter Allgemeine Einstellungen steht: "utf8mb4_unicode_ci"

Bin bei Alfahosting und die PHP-Version: 5.6.16

Macht es das Backup selbstständig? Muss erst schauen ob das installiert ist.

Gruß Bakerly

Offline bakerly

  • Posts: 35
Re: Problem mit Umlaute nach Update
« Reply #4 on: January 07, 2016, 03:40:55 PM »

Ach so, das Phänomen tritt nur auf einer Seite inklusive seiner Unterseiten auf.
Alle anderen Seiten sind ok. Zum Glück.

Jedoch das Problem: bei neuen Seiten besteht das Problem auch?????

Offline bakerly

  • Posts: 35
Re: Problem mit Umlaute nach Update
« Reply #5 on: January 07, 2016, 03:42:58 PM »

Also; backup ist schon installiert. Und nu?  :-)

Offline bakerly

  • Posts: 35
Re: Problem mit Umlaute nach Update
« Reply #6 on: January 07, 2016, 03:58:09 PM »

Hallo,

ich habe jetzt bei Alfahosting unter Experteneinstellung en geschaut.

Hier steht:

PHP-Version 5.4 (aktuell)
default_charset ISO-8859-1

Wenn ich dann auf meine persönliche Datenbank gehe steht: latin1_german1_ci

Blicke irgendwie nicht mehr durch.

Muss ich die PHP-Version höher setzen? Möglich bis 7.0 in Teilschritten.

Muss ich default_charset ausschalten?

Was passiert wenn ich latin1_german1_ci auf utf-8 setze?

Es ist ja nicht bei allen Seiten.


Offline jacobi22

  • Posts: 5891
  • Gender: Male
  • Support also via PM or EMail
    • Jacobi22
Re: Problem mit Umlaute nach Update
« Reply #7 on: January 07, 2016, 04:08:40 PM »
Quote
Macht es das Backup selbstständig? Muss erst schauen ob das installiert ist.

per Mausklick halt

drei Mögliche Varianten
1. alle Dateien in eine Zip-Datei
2. nur die von WB in diesem Projetzt genutzten Tabellen als SQL-Datei
3. alle Datenbank-Tabellen zu dieser hier genutzen Datenbank in einer SQL-Datei

nimm Nr 2

Quote
Jedoch das Problem: bei neuen Seiten besteht das Problem auch?????

kann, muß nicht
der WB-Installer sagt eigentlich alles, was für die WB-Nutzung notwendig ist, z.b. das benutzte Charset oder die Tabellen-Kollation für die Datenbank-Tabellen, so das man davon ausgehen kann, das in den allermeisten Fällen auch das installiert wird, was benötigt wird.
Allerdings kann WB auch die Servereinstellungen nicht übergehen, wenn diese fix verankert sind. (das Beispiel mit Strato)

Soll heißen, in wenigen Ausnahmefällen kann es dann auch mal schief gehen
So wie du das hier schilderst, tippe ich eher auf eine falsche Kodierung in der Tabelle. In PHPmyAdmin sollte man z.b. in den aktuellen Version keine Sonderzeichen oder Umlaute in der Form von Hyroglyphen sehen, sondern als umgewandelte Ausgabe, ein ö ist eben ein ö und nicht etwa ein ö
In der SQL-Datei sollte dagegen das jeweilige UTF8-Zeichen, also ein ö an stelle eines ö zu sehen sein. Hier kommt es dann zum Problem der Doppel-Kodierung, da wird ein ungültiges Zeichen angefügt, das dann bei der Ausgabe nicht mehr umgewandelt werden kann und darum bleibt dann das Hyroglyph stehen

dein nächsten Posting
Quote
Muss ich default_charset ausschalten?
Wenn du das kannst, übernimmt WB die Steuerung und dann zählt der in WB eingestellte Charset, im Idealfall also UTF8

Allerdings kann er die Datenbank nicht korrigieren und dort ist dein latin1 der "Bösewicht". Rein theoretisch: jeden Table umstellen auf utf8_general_ci oder utf8_unicode_ci und dann die Daten von Hand korrigieren - so würde ich das bei kleineren Projekten machen.
Für größere Seiten würde ich dann eher ein Script benutzen, mit search&replace die SQL-Datei (Backup) bearbeiten oder in Notepad++ konvertieren lassen und neu einspielen. Für jemanden vom Fach relativ schnell erledigt, aber einem absoluten Laien schwer rüber zu bringen, weil durchaus eine ganz komplexe Geschichte
Wer nicht will, findet Gründe, wer will, findet Wege.

Offline bakerly

  • Posts: 35
Re: Problem mit Umlaute nach Update
« Reply #8 on: January 07, 2016, 04:25:30 PM »

Okay, ich denke da es nur ein kleines Projekt ist würde ich das gerne versuchen.

Nur wie? Was bedeutet "Kollation"?


Offline bakerly

  • Posts: 35
Re: Problem mit Umlaute nach Update
« Reply #9 on: January 07, 2016, 04:35:39 PM »

Ich habe jetzt eine Möglichkeit gefunden die einzelnen Tabellen zu ändern.

Jedoch steht bei: latin1_german1_ci "MyISAM" davor

und bei: utf8_general_ci "InnoDB"

Muss ich das auch anpassen?

Offline bakerly

  • Posts: 35
Re: Problem mit Umlaute nach Update
« Reply #10 on: January 07, 2016, 04:55:13 PM »

Supi habe charset auf utf-8 gestellt und aktiviert.

Nu passt es wieder.

Danke für alles.

Noch eine Frage: soll ich die PHP-Version noch anpassen?

SP5 läuft doch ab PHP- 5.3 und höher.

Ist PHP 5.6 ok?

Was ist mit PHP 7.0 ?

Nochmals danke!!!

Offline jacobi22

  • Posts: 5891
  • Gender: Male
  • Support also via PM or EMail
    • Jacobi22
Re: Problem mit Umlaute nach Update
« Reply #11 on: January 07, 2016, 05:11:47 PM »
Quote
Jedoch steht bei: latin1_german1_ci "MyISAM" davor und bei: utf8_general_ci "InnoDB"
Muss ich das auch anpassen?

das ist von Tabelle zu Tabelle und von Modul zu Modul unterschiedlich, würde ich so belassen, da man dann alles ändern müßte, z.b. die jeweilige install.php und upgrade.php

Quote
Noch eine Frage: soll ich die PHP-Version noch anpassen?

SP5 läuft doch ab PHP- 5.3 und höher.

Ist PHP 5.6 ok?

Was ist mit PHP 7.0 ?

das sind aber drei Fragen   :wink:

Voraussetzung für die WB 2.8.3 SP5 z.b. eine PHP 5.3.6
Bis PHP 5.6.14 ist diese Version getestet. An PHP 7.0.x sind wir grad dran, ist aber etwas schwierig, weil es nur Beta's gibt und schon von 7.0.0 zu 7.0.1 Veränderung waren, die nun Korrekturen erfordern. Der ExpCounter läuft z.b. unter PHP 7.0.1 garnicht mehr, weil deren eigenwillige SQL-Statement da nicht mehr laufen

Mit PHP 5.4.x bist du mit deiner WB-Version erstmal auf der sicheren Seite. Ich meine auch, das mit PHP 5.6.3 der SP4 auch noch läuft, bin aber nicht sicher, ob das bis ins letzte Detail so war, dann sollte aber der SP5 diese Probleme abfangen
Wer nicht will, findet Gründe, wer will, findet Wege.

Offline bakerly

  • Posts: 35
Re: Problem mit Umlaute nach Update
« Reply #12 on: January 07, 2016, 05:17:51 PM »


Ok, dann noch mal danke.

Problem gelöst!  :-) :-)

Offline jacobi22

  • Posts: 5891
  • Gender: Male
  • Support also via PM or EMail
    • Jacobi22
Re: Problem mit Umlaute nach Update
« Reply #13 on: January 07, 2016, 05:29:59 PM »
 (Y)
Wer nicht will, findet Gründe, wer will, findet Wege.

 

postern-length