Author Topic: [closed] NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB  (Read 14507 times)

Offline Onur Sahin

  • Posts: 77
  • Gender: Male
  • wbSecure Author
    • onur-sahin.de
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #50 on: April 22, 2015, 10:40:16 PM »
Das beste Backend Template überhaupt! Werde ich ab jetzt immer einsetzen :-)

Offline Yetiie

  • Posts: 778
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #51 on: April 23, 2015, 12:13:12 PM »
BITTE BEACHTEN:
Die ist die Veröffentlichung einer experimentellen Version.
Sie erfolgt aufgrund einer Fehlerrückmeldung im englischen Forum bezüglich des Modul 'Code'.
Die diesbezügliche Lösung steht zur Diskussion
und es wird um ein wenig Hilfe gebeten.




Anhängend: Advanced Theme WB Flat
Version: V0.3.4.BETA

Die Version hat einen BETA-Status. Sie beinhaltet einen Workarround(!) um das berichtete Problem Full-Screen-Darstellung im Code-Editor zu korrigieren. Der Workarround wurde für das Modul 'Code' und 'Droplets' erstellt. Wem das ausreichend ist kann auch diese Version produktiv einsetzen.

Aber: der Workarround ist ein sehr unschöner CSS-Hack der auch weitere Module berühren könnte!



Veränderungen

- Text-Korrekturen im WB Information Center in deutsch wie berichtet. (Achtung: es wurden Wörter ausgetuascht um mit dem Platz hin zukommen.)
- Veränderung des Verhaltens des code editors
>>> einzusehen in der Datei"extern-modules-correction.css" im Theme-Verzeichnis



Frage an die Comunity:
... sind diese Ansichten für Euch akzeptabel?
... sind da weitere Module in der WB-Wildbahn, die den code-editor nutzen?
... beeinträchtigt der Workarround andere Module (die Eigenschaft des HTML-Elements mussten angepasst werden)



Eine ausführliche Beschreibung des Hintergrundes und die Bitte um Unterstützung bitte im englischen Thread nachlesen: http://forum.WebsiteBaker.org/index.php/topic,27854.msg197483.html#msg197483

Tatsächlich bräuchte ich im Bereich JQ ein wenig Unterstützung. Da komme ich nicht weiter. Und vielleicht mag ja jemand die (echt trickreiche) Herausforderung annehmen, ein sehr speziell eingebundenes Seiten-Element per JQ anzusprechen :-)


Freue mich über Rückmeldungen.


[gelöscht durch Administrator]

Offline jacobi22

  • Posts: 5276
  • Gender: Male
  • Support also via PM or EMail
    • Jacobi22
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #52 on: April 23, 2015, 12:19:27 PM »
könntest du den vorherigen Fehler im Code-Modul beschreiben?
*lesen bildet, sorry, bin dem Link nicht gefolgt

Wenn ich den Text richtig verstehe, könnte es jedes Modul betreffen, das z.b. die Möglichkeit bietet, frontend.css oder backend.css zu bearbeiten
Probleme sind da, um sie zu lösen, nicht, um nach Ausreden zu suchen.

Offline Yetiie

  • Posts: 778
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #53 on: April 23, 2015, 12:35:06 PM »
Der Fehler ist einfach beschrieben: einfach auf den Full-Screen-Button clicken.
Teile des Editors verschwinden hinter der Kopf- und Seitenleiste.

Kaput geht nichts ... nur kann bei der folgenden Full-Screen-Ansicht dann im Theme dann nicht mehr in die originale Ansicht zurück geschaltet werden (der Button ist verdeckt) und es kann auch nicht abgespeichert werden ... außer den aktuellen Änderungen geht also auch nichts verloren, was aber kein Zustand ist ;-)

...
Fehler, Hintergründe und Lösungsansätze sind sehr ausführlich im englischen Thread beschrieben.
Aus Zeitgründen bite dieses mal nur ein Halb-Doppel-Posting-Service.

...
Ja. Es könnten weitere Module betroffen sein. Habe das geprüft: Wie es aussieht ist das in der Standard-Installation nicht der Fall.

Der Editor ist zwar tief im System verankert und findet sich auch im WB-Include-Ordner (Unterordner eiti-area). Die Dateien werden aber in der WB-Standardversion nur vom Modul 'code' und 'droplets' eingebunden.

Daher ist (nur als Beispiel) die Bearbeitung der HTML-/CSS-Blöcke z.B. im Form-Modul nicht betroffen. Was aber nicht ausschließt, das andere beliebt Module auf diesen Uralt-Code-Editor zurück greifen.






Offline Yetiie

  • Posts: 778
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #54 on: April 23, 2015, 12:49:38 PM »
Ergänzende Information:

Gerade getestet:
Der Full-Screen-Mode vom FCKEditor ist in dem Theme ebenfalls betroffen.
Frage mich, warum das noch keiner bemerkt hat.

Erste Überlegung dazu: Ich bin nicht sicher, ob ich die seit Jahren vom Entwickler aussortierte Software selbst das supporten werde. Sorry. Und vielleicht ist das ein möglicher Grund für das Dev-Team 'windows xp' (denke jeder hier weiß wie das gemeint ist) von WB zu entfernen.

OK. Sorry about it. Aber wichtiger: Was denkt Ihr?
Feedback is welcome.

Offline DarkViper

  • Forum administrator
  • *****
  • Posts: 2977
  • Gender: Female
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #55 on: April 23, 2015, 01:38:05 PM »
Gerade getestet:
Der Full-Screen-Mode vom FCKEditor ist in dem Theme ebenfalls betroffen.
Frage mich, warum das noch keiner bemerkt hat.
Der selbe - schon immer vorhandene - Effekt tritt auch beim neuesten CK-Editor auf... und bei näherer Betrachtung ist es auch absolut logisch, dass das exakt so sein muss. Die Editoren sind selbstständige Einheiten, die sich selbst steuern. WB hat da keinerlei Einfluss darauf.
Wird der Editorinterne Button 'maximieren' geklickt, vergrößert der Editor seinen Container auf Bildschirmgröße. Dabei werden zwangsläufig alle Elemente von WB verdeckt. Dieses Verhalten ist völlig normal und von uns, wie schon gesagt, nicht beeinflussbar. Eingriffe in den Core eines Editors verbieten sich von selbst, da diese bei Updates/Upgrades einen hohen Aufwand verursachen, und für jeden beliebigen derzeit und auch zukünftig nutzbaren Editor ebenfalls durchgeführt werden müssten. Ein einzelner, speziell angepasster Editor wiederum widerspricht der Modularitäts-Philosophie von WB, dass Module frei austauschbar sein sollen.

Manuela.
Der blaue Planet - er ist nicht unser Eigentum - wir haben ihn nur von unseren Nachkommen geliehen

"You have to take the men as they are… but you can not leave them like that !" :-P
Das tägliche Stoßgebet: Oh Herr, wirf ihnen Hirn vom Himmel !

instantflorian

  • Guest
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #56 on: April 23, 2015, 02:07:34 PM »
Sorry, aber: Nein. Mit dem CKE tritt das Problem nicht auf.

Offline Luisehahne

  • WebsiteBaker Org e.V.
  • **
  • Posts: 4180
  • Gender: Male
    • Webdesign und Entwicklung WebsiteBaker
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #57 on: April 23, 2015, 02:25:01 PM »
Quote
Der Fehler ist einfach beschrieben: einfach auf den Full-Screen-Button clicken.
Teile des Editors verschwinden hinter der Kopf- und Seitenleiste.

Denke wir reden irgendwie aneinander vorbei. Bei mir reagieren beide Editoren normal.

Dietmar
Immer nur von der Zukunft reden, die Gegenwart vergessen und auf die Vergangenheit schimpfen
Neues Unwort: Schnappatmung

Offline Yetiie

  • Posts: 778
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #58 on: April 23, 2015, 02:48:43 PM »
Quote
Der selbe - schon immer vorhandene - Effekt tritt auch beim neuesten CK-Editor auf...

Das kann ich nur bedingt bestätigen. Zumindest das 'schon immer vorhandene' stimmt BEI MIR so NICHT. Und die Aussage, dass es nur so sein könne ... naja, spricht nicht gerade für Kenntniss in speziell diesem Sachverhalt. (siehe Screen: Editor, der das aktuelle Template verdeckt, das, naja eben nicht zu sehen ist).

Dieser gezeigte, bei WB herunter geladene CKEditor verändert beim Aufruf des Full-Screen-Buttons per JS zur Anzeige die Z-Indizes der fraglichen Tags um ein solches Design mit oben liegenden fixierten Leisten css-technisch bedienen zu können.  Es würde mich übrigens wundern, wenn eine solche (extra nicht ganz ohne Aufwand erstellte Funktionalität) von den Entwicklern dieses Moduls in einer späteren Version wieder entfernt worden wäre ...

(Um über den genauen und technischen Sachverhalt zu sprechen warum jedoch der Code-Editor der Aussage nicht folgt, er verdecke alle Elemente von WB, könnte es sich lohnen, die Erläuterungen der Hintergründe im englischen Thread zu lesen.)



-----------------
[OT]

Übrigens: KEINER hat von einem Eingriff in den Code des oder der Editors/en gesprochen ... und auch nicht daran gedacht. Dieser nicht richtigen Aussage möchte ich ausdrücklich widersprechen. Und genau daher wird der Aufwand ja auch auf dieser Seite des Themes - und übrigens in einer sehr offenen Form - betrieben.

Gesprochen wurde jedoch tatsächlich davon, ob es sich lohnt, bei vom DEV-Team zum Gebrauch vorgesehenen und empfohlenen Outdatet-Yesterday-Modulen, für die schon lange ein Ersatz bereit steht, lohnt zu unterstützen und ob das von der Community IN DEM SPEZIELLEN THEME unbedingt gewünscht wird. Noch dazu, wobei in dem fraglichenModul nur eine einzelne und offensichtlich nicht allzu häufig genutzte Funktionalität betroffen ist.

Denn JA (und darin stimmen wir überein): Der Aufwand für Pflege und Anpassung eines CMS sollte möglichst niedrig gehalten werden. Und ich unterstütze alle Maßnahmen, die dies ohne wesentlichen Mehraufwand ermöglichen.

Dabei ist wohl im Zusammenhang mit diesem Thema festzustellen: Die Zur-Verfügung-Stellung von Outdated-Yesterday-Modulen durch das DEV-Team bzw. dem diesbzüglich verantwortlichen Entscheider (oder derer mehrerer sofern vorhanden) erhöht den Aufwand für jeden zumindest ambitionierten Nutzer von WB erheblich.

Daher wird ein Tausch des angesprochenen Moduls hier von der Community seit Jahren beim Dev-Team angefragt und erbeten ... aber wie wir bereits an anderer Stelle festgestellt haben: die Vorstellungen von der Zeit in der wir uns bewegen geht doch extrem sehr weit auseinander ...
[/OT]

Offline Yetiie

  • Posts: 778
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #59 on: April 23, 2015, 02:50:36 PM »
@Luisehahne:
Bitte als Infor für mich: Ist das die Fullscreen-Darstellung des FCKs ... das wäre genial und mir würde ein Stein vom Herzen fallen ;-)



-- Edit ------------------------------
- Ne, - zu früh gefreut. Nochmal getestet.
Zumindest bei mir streikt der FCK in der Fullscreen-Ansicht. Aber Tests und Rückmeldungen sind natürlcih willkommen.
« Last Edit: April 23, 2015, 02:57:09 PM by Yetiie »

Offline Luisehahne

  • WebsiteBaker Org e.V.
  • **
  • Posts: 4180
  • Gender: Male
    • Webdesign und Entwicklung WebsiteBaker
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #60 on: April 23, 2015, 03:02:59 PM »
Ja das ist der FCK. Fullscreen mit allen Themes, incl. dein WB Flat, getestet. Würde gerne helfen, wenn ich wüsste wo ich ansetzen könnte.

Dietmar

Immer nur von der Zukunft reden, die Gegenwart vergessen und auf die Vergangenheit schimpfen
Neues Unwort: Schnappatmung

Offline Yetiie

  • Posts: 778
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #61 on: April 23, 2015, 03:15:03 PM »
Ja da haut's ja dem Schürsenkel die Ösen aus dem Schuh ...  :?

Ne, helfen ist und muss (zumindest aktuell) nicht sein. Mein(!) FCK ist mir wirklich nicht mehr wichtig. Der verstaubt tatsächlich in der Nostalgiebox (... so etwa aus der Zeit vor dem cheruskischen Armin ;-) ...) denn ich glaube ich nutze seit dem ich hier bin den CKE. Aber Danke dafür :-)

Weitere Rückmeldungen wären aber zum Einschätzen SELBSTVERSTÄNDLICH gut ...

Offline jacobi22

  • Posts: 5276
  • Gender: Male
  • Support also via PM or EMail
    • Jacobi22
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #62 on: April 23, 2015, 05:18:30 PM »
Wenn ich den Text richtig verstehe, könnte es jedes Modul betreffen, das z.b. die Möglichkeit bietet, frontend.css oder backend.css zu bearbeiten

hab ich mal kontrolliert, tritt in jedem Modul auf, das die Möglichkeit zum Bearbeiten der CSS-Dateien bietet.
Das Fenster beginnt oben links auf 0 und die Editor-Menüleiste liegt unter der der headerarea-leiste
Probleme sind da, um sie zu lösen, nicht, um nach Ausreden zu suchen.

Offline Yetiie

  • Posts: 778
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #63 on: April 23, 2015, 06:05:48 PM »
@jacobi22: Das hört sich nicht so gut an.
Könntest Du mal schreiben, welche Module Du da z.B. meinst? (Ich arbeite mit Backend-CSS-Bearbeitung normalerweise nicht, da ich das CSS auch zu den Modulen immer im Template habe.)

Im Form-Modul habe ich es inzwischen auch gefunden ... sind da (zunächst mal) noch weitere Standard-Module aus dem Package dabei?

----
Und das würde bedeuten, dass dann Plan B evtl.(!) doch nicht verkehrt wäre:
Challenge for jq access to the full screen button ... :-(

Ich hab's im ersten Anlauf nicht hinbekommen ...
Heißt: generell sollte es funktionieren da es im FF Scratchpad möglich ist. Aber im Datei-Code läuft es (trotz Unterschiedlicher Ansätze mit on load oder sogar übler Timing-Verzögerung, etc. nicht.

Offline jacobi22

  • Posts: 5276
  • Gender: Male
  • Support also via PM or EMail
    • Jacobi22
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #64 on: April 23, 2015, 06:45:42 PM »
Quote
Könntest Du mal schreiben, welche Module Du da z.B. meinst? (Ich arbeite mit Backend-CSS-Bearbeitung normalerweise nicht, da ich das CSS auch zu den Modulen immer im Template habe.)


also ich habe jetzt mal nur im News- und im Formmodul diese CSS-Bearbeitung getestet und dann auch noch die gesamte Droplet-Bearbeitung, die den gleichen Editor (editarea) verwendet

im Anhang drei Bilder
Bild 1 - die CSS-Bearbeitung im Form-Modul, man sieht, das der Code unter das linke Menü und unter die header-Leiste geht

Bild 2 - die Dropletbearbeitung

Bild 3 - hier hab ich mal das CSS für die header-Leiste verändert und durchsichtig gemacht, da sieht man, das die Menüleiste von editarea unter der Headerleiste liegt, ist aber nicht erreichbar, weil die headerleiste wie ein layer oben drauf liegt, lt Code wird editarea im iframe dargestellt


Nachtrag: schaut mir so aus, als wäre der z-index für alle Elemente in der Wertigkeit über dem vom editarea

« Last Edit: April 23, 2015, 06:55:08 PM by jacobi22 »
Probleme sind da, um sie zu lösen, nicht, um nach Ausreden zu suchen.

Offline hgs

  • Betatester
  • **
  • Posts: 954
    • EFG MG
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #65 on: April 24, 2015, 08:25:38 AM »
Ich weiß nicht ob es bei der Fehlersuche hilft.

Bin mit den Updates noch ein wenig im Rückstand und arbeite noch mit der 0.3.1 Version (Bild Version)
WB- Version 2.8.3SP3 PHP 5.5

Hier scheint noch alles zu funktionieren
siehe Bild Droplet und Bild
LG Harald

"Fange nie an, aufzuhören - höre nie auf, anzufangen." Marcus Tullius Cicero (106-43 v.Chr.)

Offline Yetiie

  • Posts: 778
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #66 on: April 24, 2015, 12:53:30 PM »
Helfen tut bestimmt jede Rückmeldung. Danke :-)

Das Problem (sofern vorhanden) taucht allerdings erst auf, wenn man auf den Full-Screen-Button klickt ... habe den mal auf der Grafik rot markiert.

Der Editor ist ziemlich tief im System verwurzelt und scheint leider wohl nicht nur in den Modulen 'code' und 'droplets' verwendet zu werden ... es geht gerade darum festzustellen, wie breit der Editor/Fehler in WB verbreitet ist.

Bei mir macht die folgende Full-Screen-Ansicht die benannten Probleme. Daher: Könntest Du mal bei Dir auf den Button klicken. Der Fehler sollt auch bei Deiner Version - wenn vorhanden - vorhanden sein ... und es wäre gut zu wissen, wo und wie viele betroffen sind. (Luisehahne hatte in dem Zusammenhang z.B. ein anderes Verhalten als es bei mir war.)


Offline hgs

  • Betatester
  • **
  • Posts: 954
    • EFG MG
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #67 on: April 24, 2015, 01:17:04 PM »
Helfen tut bestimmt jede Rückmeldung. Danke :-)
anderes Verhalten als es bei mir war.)

Leider ist die Vorgängerversion, wie vermutet, auch betroffen. :x

Also Finger weg vom "Fullscreen" :wink:
LG Harald

"Fange nie an, aufzuhören - höre nie auf, anzufangen." Marcus Tullius Cicero (106-43 v.Chr.)

Offline jacobi22

  • Posts: 5276
  • Gender: Male
  • Support also via PM or EMail
    • Jacobi22
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #68 on: April 24, 2015, 01:37:06 PM »
(Luisehahne hatte in dem Zusammenhang z.B. ein anderes Verhalten als es bei mir war.)
ist nicht mehr aktuell. In einem Telefonat konnten wir feststellen, das hier ein Mißverständnis vorlag (Wysiwyg-Editor vs Editarea), wie auch an den Screenshots zu sehen ist

Quote
es geht gerade darum festzustellen, wie breit der Editor/Fehler in WB verbreitet ist.
In der Version, wie wir sie heute kennen, wurde sie (glaube ich) in der WB 2.8.0 eingeführt (2009). Neben der Möglichkeit, die Module-CSS-Dateien zu bearbeiten (Core-Funktion edit_module_css()) gibt es auch diverse andere Module mit eigenen Funktionen, z.b. Code, Code², cwsoft-addon-file-editor. Ich denke, man kann behaupten, editarea ist genauso verbreitet wie WB selbst und die drei letzt genannten Module gehören sicher zu den am meisten verwendeten Modulen in WB.

Von einem Fehler würde ich da jetzt nicht sprechen. Ich würde jetzt fragen: brauch ich diesen hohen z-index für die Elemente im Flat-Theme - das kannst du sicher besser beantworten.
Andere Variante: kann ich mit separaten CSS-Klassen im Flat-Theme  Editarea in eine neue Position "zwingen"? Idealerweise unterhalb der Titelleiste und rechts vom Menü
Erscheint mir in der Theorie die bessere Lösung zu sein, ist aber nur Theorie
Probleme sind da, um sie zu lösen, nicht, um nach Ausreden zu suchen.

Offline Luisehahne

  • WebsiteBaker Org e.V.
  • **
  • Posts: 4180
  • Gender: Male
    • Webdesign und Entwicklung WebsiteBaker
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #69 on: April 24, 2015, 01:43:32 PM »
Da ich ja auch alles teste, bin ich der Meinung es liegt an deinen eingesetzten z-index. Habe ausnahmlos mal alle aus dem theme.css entfernt und siehe da der editarea zeigt sich auch im fullscreen in voller Pracht.

Ist doch mal ein Ansatzpunkt, wo du nachhaken könntest.

Dietmar

Immer nur von der Zukunft reden, die Gegenwart vergessen und auf die Vergangenheit schimpfen
Neues Unwort: Schnappatmung

Offline Yetiie

  • Posts: 778
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #70 on: April 24, 2015, 03:48:31 PM »
@Luisehahne:
Ein aufrichtiges Danke für das Engagement :-)

Ja. Exaktement daran liegt das ... das war das Erste wonach ich geschaut habe!
Nur ändern lässt sich das aufgrund des Designs nicht ... oder aber ich habe einen Knoten im K(n)opf.

Den Hintergrund dazu und warum sich die Z-Indizes so sein müssen und wie die generell arbeiten (zumeist in der detaillierten Form nicht so bekannt) habe ich im englischen Thread kurz erläutert*. Das der CKE trotzdem funzt liegt daran, dass er die Möglichkeit dieses Designs antizipiert und genau diese Indizes per JQ/JS anpasst (in etwa so, wie Du das getan hast, nur eben automatisiert suchend ... da er ja das Template nicht kennt ... ist ganz spannend zu beobachten).

Sollest Du (oder jemand anders) daneben doch eine CSS-Lösung finden ...
... wäre natürlich und selbstverständlich supiklasse ... ist halt 'ne Challenge :-)



----------------------
(Ich war heute früh noch mal dran ... hat aber leider nicht gefunzt.)
* Bei Interesse und/oder wenn die EN-Erläuterung nicht reicht oder nicht verständlich ist könnte ich das gerne auch hier noch mal erläutern ...

Offline Yetiie

  • Posts: 778
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #71 on: April 24, 2015, 06:57:50 PM »
[OT]

Weil es evtl. Verwunderung hervorrufen könnte und es auch interessant weil wenig bekannt ist doch ganz kurz noch die Erklärung zu der Indizities:


Das Backend wird modular durch htt-Dateien aufgebaut. Dabei wird (nicht im Template veränderbar) als erstes die head.htt abgearbeitet, dann der Content erzeugt und als letztes mit der footer.htt abgeschlossen.

Das Problem ist nun, dass das z.B. das Hauptmenu (in der Seitenleiste links) Variablen (z.B. für das Menu) benötigt. Diese werden von WB NUR in der header.htt zur Verfügung stellt. Damit ist Folgendes vorgegeben:



... die fix positionierten Leisten Links und Oben müssen(!) in der header.htt notiert werden und können nicht wie sonst üblich als oben zu liegend gewünschte Elemente am Seitenende in die footer.htt geschrieben werden. (In diesem Normalfall würde man die Indizities dann besser weglassen ...)

... WB erzeugt die Inhalte nun ausschließlich NACH der header.htt. Diese werden durch die Vorgabe des Designs damit im Code in jedem Falle NACH den Top- und Seitenleisten erzeugt. Damit liegt der Content OHNE Z-Indizes optisch IMMER ÜBER den Seitenleisten.

... Da die Reihenfolge der Codeausgabe (Leisten vor Content) vom Template nicht verändert werden kann (und nur deshalb) erzwingt das Design nun für die Seitenleisten die Index-Vergabe.


Und jetzt kommt das Entscheidende:

Per CSS-Vorgabe können Kind-Elemente die ausgezeichnete Index-Reihenfolge ihrer Elternelemente nicht durchbrechen (also sobald dem Eltern-Element per Hand ein Index zugeordnet wurde). In unserem Fall: Topleiste hat (z.B.) den Index 100 um über dem Contentbereich mit dem zugewiesenen Indexwert 50 zu liegen. Der Code-Editor bekommt nun um in den Vordergrund zu kommen 90000. Tatsächlich wertet das CSS die Indexe aber als: 100.1... für die Topleistenelemente und 50.90000 für den Editor ... der Editor bleibt also als Kind-Element auch bei horrendem Indexwert UND ABSOLUTER ODER FIXER Positionierung (was sonst in den Vordergrund rücken würde) unterlegen.

So ungewöhnlich scheint das übrigens nicht zu sein. Denn sonst hätten die Entwickler des CKE diese Design-situation ja nicht antizipiert.

Naja, soweit zur Praxis. Korrekturen oder abweichende Praxiserfahrungen sind immer willkommen.
Aber trotz allem ... eine Lösung wir für die gegebene Konstellation gesucht.

[/OT]




Offline jacobi22

  • Posts: 5276
  • Gender: Male
  • Support also via PM or EMail
    • Jacobi22
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #72 on: April 25, 2015, 12:23:41 PM »
bei mir sind die Buttons in der User- und Gruppenverwaltung (jeweils oben rechts zum Umschalten auf die jeweils andere Verwaltung) viel zu kurz, allerdings kann ich einen Zusammenhang bei mir mit individuellen Anpassungen nicht ausschließen. Kann das mal wer kontrollieren?
Probleme sind da, um sie zu lösen, nicht, um nach Ausreden zu suchen.

Offline Yetiie

  • Posts: 778
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #73 on: April 25, 2015, 01:10:52 PM »
*grins - na so was, ... ein Mod vom Mod.

Bei mir sieht alles Normal aus ;-) Allerdings sehe ich da keine Buttons sondern reinen Text:
'Gruppe verwalten' oder alternativ 'Benutzer verwalten'
Hasche ma ei g'mahlts.

Offline jacobi22

  • Posts: 5276
  • Gender: Male
  • Support also via PM or EMail
    • Jacobi22
Re: NEUES Websitbaker Backend – für ein moderneres WB
« Reply #74 on: April 25, 2015, 01:43:49 PM »
*peinlich

das war eine 2.8.4  :x
dort wird anstelle des Textlinks (wie in 2.8.3 verwendet) ein Button genutzt
Probleme sind da, um sie zu lösen, nicht, um nach Ausreden zu suchen.

 

postern-length